Bastelkreis

1967 wurde der Bastelkreis aus der damals bestehenden Frauenhilfe gegründet. Leiterin des Bastelkreises war die Ehefrau des damaligen Pastors – Frau Rosemarie Seegelken. Sie verstand es hervorragend gleichgesinnte, engagierte Frauen um sich zu scharren, um einmal im Monat im Pfarrhaus zu Basteln und zu Handarbeiten. Natürlich kamen dabei interessante Gespräche auch nicht zu kurz. Zunächst wurde ausschließlich für den eigenen Bedarf gearbeitet, später für Freunde und Verwandte. Als dann allesamt die Aussteuerschränke gut gefüllt waren, entschloss man sich, die produzierten Bastel- und Handarbeiten auf einem Basar zu verkaufen.

Im Jahr 1970 – am Ewigkeitssonntag – fand der erste Basar des Bastelkreises statt. Der Erlös von DM 1.897,10 der handwerklichen Arbeiten wurde teilweise der Patengemeinde in Leipzig (noch gab es leider ein geteiltes Deutschland) und der eigenen Kirchengemeinde zu Verfügung gestellt. Nun war der Grundstein für weitere Basare gelegt. Auch die ursprüngliche Idee – eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, die sich gerne trifft, miteinander Handarbeitet und diese Arbeiten zum Verkauf anbietet – hat sich bis zum heutigen Tage nicht verändert.

Gesichter und Ideen verändern sich, aber der Grundgedanke unserer Gruppe hat bis heute Bestand.

Unsere Bastelnachmittage finden zweimal monatlich (1. und 3. Mittwoch, jeweils von 15 bis 17 Uhr) statt. Die derzeitige Gruppenstärke von 35 Frauen ist übersichtlich und angenehm. In unregelmäßigen Abständen werden externe Kurse besucht (Blaudrucken, Filzen oder Papierschöpfen) um neue Handarbeitstechniken für die Gruppe zu lernen. Ab und an treffen wir uns privat in Kleingruppen, um größere Projekte für den Basar zu erstellen.
Der Bastelkreis lädt alle Interessierten ein, bei uns einmal zu hospitieren oder aber wenn sie sich von unserem Programm/Gruppe angesprochen fühlen, bei uns mitzuarbeiten.

Ulrike Heller

Internetbild
 Bastelkreis

Kontakt zu uns

Ulrike Heller
Tel.: 05163 / 860